Startseite
    LeTteRz
    bOoK ReViEWs
    pHotoZ
    vIdEoz
    ArT
    vIkinGs
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 


god[s] and monster[s]

http://myblog.de/writersblock

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
.isch.möschte.das.nischt.

montag morgen am hauptbahnhof hamburg. da stehen polizisten mit maschinenpistolen oder gewehren oder wie das heißt, um mich zu 'beschützen'. vor der terrorgefahr. und ich muß sagen, das letzte, was ich am montag morgen auf dem weg zur arbeit, total verpennt, sehen möchte, sind knarren. das war nun montag so und mittwoch auch. heute auf dem weg nach hause standen auch 4 in bremen. um uns alle zu 'beschützen'. ich möchte aber nicht von maschinenpistolen beschützt werden. ich möchte auch nicht, daß so ein mann auf mich zukommt mit einer knarre und sagt: 'ist das IHRE tasche??' nein, die von osama bin laden. ich bewache sie nur. hat der mann, den das betraf und der im übrigen ca. 10cm neben der tasche saß, nicht gesagt. er hat 'ja' gesagt. surprise ending. möchte ich das? so behelligt werden? nein. schon gar nicht, wenn diese menschen anweisung haben mit den dingern rumzuschießen, falls nötig. ich fühle mich nicht sicherer. waffen sollten überhaupt ALLE verboten werden in der realen welt. und zu allem überfluß liest man sowas in der sz:
 
"Nach Überzeugung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat die starke Polizeipräsenz große Bedeutung im Anti-Terror-Kampf. Er weist darauf hin, dass Polizeistreifen auch den «Kofferbomber von Köln» mehrfach abgeschreckt hätten. Die Terroranschläge auf zwei Regionalzüge scheiterten am Ende, weil die Sprengsätze des Libanesen wegen technischer Fehler nicht explodierten." 
 
wenn man ganz genau hinliest, fällt einem geradezu verblüffendes auf. herr de maizière sagt, die polizisten schrecken ab. hat aber nicht verhindert, daß der kofferbomber mit einer bombe eingestiegen ist, oder verlese ich mich da? nein, der war zu doof, eine richtige bombe zu bauen, das war alles. zum glück.
klar kann es sein, daß mich morgen wirklich einer im zug hochjagt. die wahrscheinlichkeit ist jedoch höher, daß es nicht so ist. wir wissen, daß videoaufnahmen gewalttaten nicht verhindern. übrigens nicht mal verringern. sie können höchstens in einzelfällen zur aufklärung beitragen. und ich wage zu behaupten, 4 typen mit maschinenpistolen verhindern nichts weiter, als daß ich morgens in ruhe zur arbeit fahren kann. 
25.11.10 19:02
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung